LUXURIOUS

INTERIOR DESIGN OBJECTS

CREATED

FOR

NONCONFORMISTS

Varel

Varel
Kommode, Unikat, Compagnons de Vie

Nur Ebbe gab früher den Fußweg frei, von der kleinen nordmeerumtosten Leuchtturminsel rüber ins Dorf. Der weitere Weg führte durchs gefürchtete Hochmoor. Über schwankende, von schweren Sturmfluten brackwassergeschwärzte Eichenbohlen. Der wellengewaschene Holzsteg, unzählige Male meerzerpflückt. Ebenso oft von Zimmermannshänden repariert, gerettet und, irgendwann, aufgegeben. Eine Eichenbohle bildet den Korpus von VAREL.

Dimensionen (B x H x T):

Größe: 109 x 46 x 34 cm

Schublade: 97 x 28 x 23 cm

Gewicht:

40 kg

Materialien:

PYRAMIDEN 1901:
Stählerne Pyramiden, einst rohe Pfostenkappen, rhythmisieren und illuminieren Schubladenfront.

HOCHMOOR 1901:
Brackwasserschwarze, sturmmeerumtoste, 4 m lange Eichenbohle aus historischem Hochmoorsteg.

+
 

VAREL wirkt magisch, überwältigt Sinne, beflügelt Fantasien. Einzigartig dieser Korpus. Nahtlos gearbeitet aus einer über hundertjährigen, 4 Meter langen Eichenbohle. Ihre Oberfläche, bewegt. Berührend, die originalen schmiedeeisernen Nägel. Das unfassbar tiefe Moorfarbenspiel. Gebrauchsspuren, von der Zeit ins herrliche Holz geschrieben, gleich einem uralten Tagebuch. Stählerne Pyramiden, einst rohe Pfostenkappen, rhythmisieren die Front der massiven Eichenholz-Schublade. Sie offenbart oder verbirgt, lautlos leicht schwebend, ihr Innerstes per Soft-Close-System.

01

PYRAMIDEN 1901

Stählerne Pyramiden, einst rohe Pfostenkappen, rhythmisieren und illuminieren Schubladenfront.

02

HOCHMOOR 1901

Brackwasserschwarze, sturmumtoste Eichenbohle von historischem Hochmoorsteg.

100 jährige Eiche, moorfarben, meerzerpflückt